Letzte:

Kurzer Ball, gleich offensiv spielen. klappt ned so gut.

Dann anwerfen, 2 verschiedene Schwungstile, wie bei Lisa. Klappt naja.

Mädels waren danach verwirrt, aber wird scho!

 

Nächste:

Pkte spielen lassen.

Session 5

08. Dezember 2013 - 11 bis 12 Uhr

 

Thema heute: Aufschlag mit Return auf Zielfläche

 

Anwesend:  alle

 

Schwerpunkt für den Winter: Technik komplett übernehmen

Die drei Mädels sind technisch gut dabei, müssen jedoch endlich mal komplett sauber spielen und das vor allem konstant.

 

Stundenablauf:

Warmspielen im T-Feld. Dann "Reifenspiel". Zwei Spieler spielen BW im T-Feld, die anderen beiden müssen die Schläge jeweils durch den Reifen lassen.

 

Von der GL dann abwechselnd schlagen, Seitenlinien berühren. Standard.

 

Danach Thema "Aufschlag und Return entschärft". Zwei schlagen auf, eine Return, Zielflächer dafür in RH Ecke tiefer. Aufschlag von rechts, Aufschlag von links geht ins Zielfeld außen/kurz.
Punkte zählen für Treffer.

Die Übung soll vermitteln, dass Aufschlag, ähnlich wie normale Grundschläge aber noch mehr, entschärft werden kann/muss mit der richtigen Flugkurve und daraus resultierenden Technik.

 

Zum Abschluss "King of the Court", bei dem die beiden trainierten Schläge (Return lang und Aufschlag nach außen von links) angewendet werden sollen.

Warmspielen im T-Feld über erhöhtes Netz. Schult ideal den richtigen Drall, unbedingt wieder machen!! Mit jeder mal gespielt.

 

Fazit: Tanja will unbedingt, muss sich einfach trauen zu schlagen, das besonders beachten zu motivieren. Ist ungeduldig wenns nicht klappt, aber zeigt nur Ehrgeiz. Mit Kraft den Schwung schwingen. Weiter daran arbeiten. Laura spielt grundsolide, läuft gut. VH stark! Jedoch von der GL mehr hochziehen beim Schlagen und va bei RH trauen es zu machen. Alexandra deutlich ruhiger gespielt, weiter so. Nicht zu schnell, auf Drall fokussieren.

 

Ziele für die nächste Stunde:

Auf jeden Fall mal wieder ne Aufschlagsstunde machen, Return einbauen auch. Diese Dynamik behandeln.

 

Session 4

24. November 2013 - 11 bis 12 Uhr

 

Thema heute: Technik VH/RH mittels erhöhtem Netz

 

Anwesend:  alle

 

Schwerpunkt für den Winter: Technik komplett übernehmen

Die drei Mädels sind technisch gut dabei, müssen jedoch endlich mal komplett sauber spielen und das vor allem konstant.

 

Stundenablauf:

Warmspielen im T-Feld über erhöhtes Netz. Schult ideal den richtigen Drall, unbedingt wieder machen!! Mit jeder mal gespielt.

 

Von der GL dann abwechselnd schlagen, nach jedem Schlag...standard :)

 

Danach VH-RH-Technik über erhöhtes Netz.

 

Stundenablauf wie bei Andrea & Co in Session 4 ohne Doppel am Ende, sondern mit H&H.

 

Fazit: Tanja will unbedingt, muss sich einfach trauen zu schlagen, das besonders beachten zu motivieren. Aber bereits verbessert, Drall war schon mehr da. Mit Kraft den Schwung schwingen. Weiter daran arbeiten. Laura spielt grundsolide, läuft gut. VH stark! Jedoch von der GL mehr hochziehen beim Schlagen und va bei RH trauen es zu machen. Alexandra deutlich ruhiger gespielt, weiter so. Nicht zu schnell, auf Drall fokussieren.

 

Ziele für die nächste Stunde:
Evtl. nochmal Technik VH/RH mittels erhöhtem Netz. Beim Pkte ausspielen nur 1x falsche Technik erlaubt. Aufschlag und Return mit reinnehmen.

 

 

Session 3

10. November 2013 - 11 bis 12 Uhr

 

Thema heute: Technik VH/RH mittels erhöhtem Netz

 

Anwesend:  Alexandra ned da

 

Schwerpunkt für den Winter: Technik komplett übernehmen

Die drei Mädels sind technisch gut dabei, müssen jedoch endlich mal komplett sauber spielen und das vor allem konstant.

 

Stundenablauf:

Warmspielen im T-Feld über erhöhtes Netz. Schult ideal den richtigen Drall, unbedingt wieder machen!!

 

Von der GL dann schlagen, darauf achten, dass Ballwechsel zusammengehen.

 

Danach VH-RH-Technik. Dazu einfach die ganze Zeit über das erhöhte Netz spielen lassen, mit Unterbrechungen versteht sich.

 

Fazit: Tanja will unbedingt, muss sich einfach trauen zu schlagen, das besonders beachten zu motivieren. Aber bereits verbessert, Drall war schon mehr da. Mit Kraft den Schwung schwingen. Weiter daran arbeiten. Laura spielt grundsolide, läuft gut. VH stark! Jedoch von der GL mehr hochziehen beim Schlagen und va bei RH trauen es zu machen.

 

Ziele für die nächste Stunde:
Evtl. nochmal Technik VH/RH mittels erhöhtem Netz. Beim Pkte ausspielen nur 1x falsche Technik erlaubt.

 

 

Session 2

27. Oktober 2013 - 11 bis 12 Uhr

 

Thema heute: Technik VH/RH mittels erhöhtem Netz

 

Anwesend:  alle

 

Schwerpunkt für den Winter: Technik komplett übernehmen

Die drei Mädels sind technisch gut dabei, müssen jedoch endlich mal komplett sauber spielen und das vor allem konstant.

 

Stundenablauf:

Warmspielen im T-Feld über erhöhtes Netz. Schult ideal den richtigen Drall, unbedingt wieder machen!!

 

Von der GL dann schlagen, darauf achten, dass Ballwechsel zusammengehen.

 

Danach VH-RH-Technik. Übung dazu: Achterlauf, mit jede drei Schläge und dann durch die Leiter. Gute Übung, standard, aber gut.

 

Dann weitere Übung dazu: Feld wird auf einer Seite halbiert. Auf einer Seite spielt nur eine VH, auf der anderen Seite eine nur VH und die andere nur RH. Dann Ballwechsel spielen, wobei diejenige, die nicht dran ist durch die Leiter laufen muss. Es darf pro Person nur einmal falsche Technik gespielt werden. Wer schafft den längsten Ballwechsel? 

Die Übung gestaltet sich als sehr schwierig, da die Technik in Kombination mit der Einschränkung des Zielfeldes noch bissl zu schwer ist.

 

Zum Schluss noch H&H, aber mit erhöhtem Netz und Anweisung, dass man drüber spielen sollte. Erreicht man den Ball noch, bekommt man einen Revanchepkt.

 

Fazit: Tanja will unbedingt, muss sich einfach trauen zu schlagen, das besonders beachten zu motivieren. Aber bereits verbessert, Drall war schon mehr da. Weiter daran arbeiten. Alexandra erkennt noch nicht die Notwendigkeit, dauernd konzentriert zu schlagen und zu laufen. Hier wurde die Strafaufgabe eingeführt (bei 2x springen 3x hüpfen). Sie muss unbedingt mit Schwung schlagen, den lässt sie oft weg. Laura spielt grundsolide, läuft gut. Jedoch von der GL mehr hochziehen beim Schlagen und va bei RH trauen es zu machen.

 

Ziele für die nächste Stunde:
Evtl. nochmal Technik VH/RH mittels erhöhtem Netz. Beim Pkte ausspielen nur 1x falsche Technik erlaubt.

 

 

Session 1

13. Oktober 2013 - 11 bis 12 Uhr

 

Thema heute: Lernen richtige Technik zu spielen

 

Anwesend:  Laura ned da

 

Schwerpunkt für den Winter: Technik komplett übernehmen

Die drei Mädels sind technisch gut dabei, müssen jedoch endlich mal komplett sauber spielen und das vor allem konstant.

 

Stundenablauf:

Warmspielen im T-Feld über erhöhtes Netz. Schult ideal den richtigen Drall, unbedingt wieder machen!!

 

Von der GL dann schlagen, darauf achten, dass Ballwechsel zusammengehen.

 

Die restliche Zeit über Technik gespielt, sauberen Drall spielen. Vorhand Crossduell mit voller Konzentration auf nur Technik (Drall und Höhe) spielen.

 

Dann bissl Aufschlag und Aufschlagspiele spielen.

 

Fazit: Tanja will unbedingt, muss sich einfach trauen zu schlagen, das besonders beachten zu motivieren. Alexandra erkennt noch nicht die Notwendigkeit, dauernd konzentriert zu schlagen und zu laufen.

 

Ziele für die nächste Stunde:
Technik VH/RH mittels erhöhtem Netz.